Geschrieben am

Seitenkanalverdichter – Modelle einstufig, zweistufig, zweiflutig

Die Ausgangslage

Die Ansprüche an die Leistung von Seitenkanalverdichter sind aufgrund der vielfältigen Einsatzmöglichkeiten sehr unterschiedlich. Grundsätzlich sind allen Anwendungsmöglichkeiten bestimmte Extremwerte eigen. So findet man in industriellen Anlagen entweder den Bedarf von viel Volumen also geförderte Luftmenge je Zeiteinheit auf der einen Seite oder man findet Bedarf von viel Druck (Saugdruck oder Blasdruck) auf der anderen Seite. Wie werden nun diese unterschiedlichen Anforderungsprofile in der technischen Praxis umgesetzt?

Funktionsprinzipien:

Im Grunde wird Energie in Gas-Druck und gefördertes Volumen umgewandelt. Die Energie wird durch den Motor in kinetische Energie der Lüfterräder umgeformt. Luft wird in den Kanal gesaugt und von dort aus durch die spezielle Ausformung direkt in die nächste Lamelle gepresst. Bei diesem Vorgang wird der Druck in der Lamelle immer weiter erhöht (natürlich setzt die Physik hier natürliche Grenzen), je nachdem wie oft man diesen Vorgang wiederholt.

Mit diesen Kenntnissen kann man bei der Konstruktion eines Seitenkanalgebläses nun zwei Wege beschreiten. Man kann die Energie des Motors dazu nutzen, den oben beschriebenen Verdichtungsvorgang vielfach nacheinander zu wiederholen (in Reihe schalten) oder das gesamte Funktionsprizip gleichzeitig doppelt ausführen (Parallel schalten).

Arbeitsweise:

In der Prinzipskizze sind vier Abbildungen dargestellt. Die obere linke Abbildung zeigt das einfache Funktionsprinzip eines Seitenkanalverdichters mit einem einfachen Laufrad. Das obere Bild rechts zeigt einen Verdichter mit doppeltem Laufrad. Es wird fast doppelt so viel Luft erzeugt wie bei der linken Variante. Das ist die oben erwähnte parallele Schaltung.

Die untere linke Abbildung zeigt einen Seitenkanalverdichter mit einem Laufrad aber zweifachen Verdichterkanal. Hier wird die Luft über den doppelten Weg immer weiter verdichtet und es wird pro Zeiteinheit fast dopplet so viel Druck erzeugt. Das untere rechte Bild schließlich zeigt einen Seitenkanalverdichter mit doppelten Laufrad. Hier werden im Prinzip zwei Seitenkanalverdichter hintereinander geschaltet (in Reihe). Der Druck wird entsprechend größer es wird aber auch noch mehr Volumen erzeugt.

SKVTechnik bietet alle Varianten dieser Geräte an. Über ihre Kooperationspartner ist SKVTechnik in der Lage nahezu jede Anforderung bei Seitenkanalgebläsen zu erfüllen. Sonderanfertigungen sind jederzeit möglich.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .